Deutsche Vespa-Trial-Meisterschaft

An dem Wettbewerb können sich alle Vespa- und Piaggio-Rollerfahrer beteiligen, die Mitglied in einem dem VCVD angeschlossenen Vespa Club (Ortsclub) sind.

A- UND B-KLASSE
Für die Einzelwertung ist der Wettbewerb in A- und B-Klasse eingeteilt. Jährlich steigen mindestens 1 bis 3 Erstplatzierte der B-Klasse in die A-Klasse auf, jedoch erst ab dem 16. Lebensjahr.

Wer sich in der A-Klasse befindet, kann nicht mehr in die B-Klasse absteigen (Ausnahme: 3 Jahre keine Beteiligung mit Nennung zu DM-Läufen). Alle anderen Teilnehmer starten in der B-Klasse.

EINZELWERTUNG

Der Teilnehmer mit den niedrigsten Platzierungspunkten eines Kalenderjahres ist Deutscher Meister seiner Klasse. Bei Punktgleichheit zählt die bessere Platzierung vom letzten Lauf.

MANNSCHAFTSWERTUNG
Eine Mannschaft besteht aus 3 Fahrern des gleichen Club. Ist eine Mannschaft nicht komplett, kann 1 Fahrer aus einem Ortsclub in die Wertung genommen werden. Voraussetzung ist jedoch, dass alle Fahrer für die Meisterschaft (Einzelwertung) gemeldet sind. Eine Klasseneinteilung entfällt. Die Platzierungspunkte einer Mannschaft aus den gewerteten Läufen eines Kalenderjahres werden zusammengezählt. Die Mannschaft mit den niedrigsten Platzierungspunkten eines Kalenderjahres ist Deutscher Mannschaftsmeister. Bei Punktgleichheit zählt die bessere Platzierung vom letzten Lauf.

Die Strecke muss für alle Vespa- und Piaggiomodelle befahrbar sein, soll jedoch Schwierigkeiten enthalten, um O-Fehler-Läufe zu vermeiden. In die Strecke müssen 5 Sektionen eingebaut sein. 

WERTUNG IN DEN SEKTIONEN
Die Wertung beginnt, wenn das Vorderrad die Linie bei „A“ und endet, wenn das Hinterrad die Linie Bei „E“ überfahren hat. Es darf sich immer nur 1 Fahrer in der Sektion befinden.

WERTUNG FÜR DEN TAGESSIEG
Für die Tageswertung muss jeder Teilnehmer 5 Runden fahren.



<- Solche Sektionen sind allerdings selten!

WERTUNG IN DER MEISTERSCHAFT
Für die Meisterschaft werden die 4 Läufe eines Kalenderjahres berücksichtigt und die 3 besten Ergebnisse in die Endwertung einbezogen.

NENNUNGSSCHLUSS
Nennungsschluss ist am Tag der Veranstaltung um 10.00 Uhr. Teilnehmer die kein Nenngeld für das Vespa Treffen entrichtet haben, müssen doppeltes Startgeld bezahlen.

ANZAHL DER PREISE
Für die Tageswertung müssen pro Klasse mindestens 3 Pokale und für die Mannschaftswertung ebenfalls mindestens 3 Preise vergeben werden.

PREISE IN DER MEISTERSCHAFT
Einzelwertung (A- und B-Klasse)
1. – 10. Platz
je 1 Pokal oder Teller, alle anderen Teilnehmer in Wertung (mindestens 3 Läufe) eine Plakette oder dergleichen
Mannschaftswertung
1. – 10. Platz
je 1 Pokal oder Teller, alle anderen noch in Wertung befindlichen Mannschaften eine Plakette oder dergleichen

TEILNEHMERGEBÜHR
Pro Teilnehmer sind € 6,00 und pro Mannschaft € 10,00 zu entrichten
vorliegender Ermächtigung wird vom Clubkonto abgebucht.

Die Unterlagen über die bestehende Veranstalterhaftpflicht- und Unfallversicherung werden den Ausrichtern von Meisterschaftsläufen durch die VCVD-Geschäftsstelle rechtzeitig übersandt.

Aktualisiert (Freitag, den 24. Februar 2012 um 13:08 Uhr)